After Wedding Shooting in den Bergen

Winterhochzeit 1

Was macht man, wenn die Super-Duper-Winterhochzeit 2014 an einem Dezembertag zwar super und auch duper, aber so ganz unschneeig wird? Ohne ein einziges Flöckchen?

Man könnte auf den Gedanken kommen Trübsal zu blasen, aber weder ich, noch Jule und Felix gehören zu diesem Schlag Menschen. Aber wir gehören zu denen, die sich bietende Chancen nutzen. Ohne Kompromisse. Und ganz ehrlich: Dieses Jahr lag so lange so wundervoll viel Schnee, es war nicht übermäßig kalt oder windig. Einfach ein Winter, wie man ihn sich wünscht. Und so habe ich Julix gefragt, ob sie nochmal Lust auf Fotos mit mir haben, Lust auf ein After Wedding Shooting mit Hochzeitserinnerungen, Lust auf Schönheit, Verliebtheit und ein bisschen Abenteuer.

Ich hatte Glück – in mehrfacher Hinsicht

  • sie haben JA gesagt :)
  • das Brautkleid und der Anzug waren noch da UND alles passte wie angegossen!
  • ich konnte die Blumen von der gleichen wunderbaren Floristin organisieren, von der Blumenbinderei in Dresden
  • der Schnee blieb beharrlich bis zu unserem Termin liegen
  • und der Tag selbst war der Knüller – mit dem schönsten Winterlicht, einer traumhaften Sonnenuntergangsstimmung, nur wenigen Touristen auf der Bastei und dem gleichen harmonischen Miteinander wie vor zwei Jahren

Winterhochzeit 2

Winterhochzeit 3Winterhochzeit 4Winterhochzeit 5after wedding shootingWinterhochzeit 7Winterhochzeit 8after wedding shooting