Die kleinen Besonderheiten

baby Besonderheiten

Vielleicht lernt man sie erst im Laufe des Lebens zu lieben bzw. erst später zu schätzen: Die kleinen Besonderheiten, das was uns zu Individuen macht, was uns von anderen unterscheidet. Es ist bei uns Menschen immer ein Spiel zwischen Individualismus und Konformismus. Nie gibt es nur das eine oder das andere. Manche Menschen stechen eher aus der Masse heraus und wollen das auch, andere wollen das nicht und tun es trotzdem. Wieder andere sind die Masse.

Fördert die Besonderheiten eurer Kinder und bestärkt sie sich so zu akzeptieren

Und nun bin ich Babyfotografin und habe die kleinen Mäuschen vor mir und sehe auch da schon so viele tolle Besonderheiten: Manche sind nur äußerlich, oftmals erkennt man aber auch schon charakteristische Wesenszüge. Ich habe schon alles erlebt: Verschlafene und gemütliche Träumer, die erst mit anderthalb Jahren auf ihren eigenen Füßen die Welt entdecken wollen. Neugierige Flitzpiepen, die weder schlafen noch still halten, dafür alles entdecken und lautstark ihre Rechte einfordern. Viele Babys sind so richtig haarig – ein richtig süßer Flaum, auf den Schultern, dem Rücken und auf der Stirn.

An Penelope – ihr seht es sicherlich schon – finde ich den tollen Porzellanteint bezaubernd. So durchscheinend und hell, klar und zart. Ganz ehrlich, ich kann mich nicht satt sehen. Neugierig und abenteuerlustig ist sie natürlich trotzdem!

geschwister BesonderheitenBesonderheiten