Wenn Fotografen Fotografen fotografieren

Bedienungsanleitung

Ich weiß, dass manche nur schmökern und Bilder genießen wollen und die Texte überspringen. Für euch zur Information: Die Schwarzweißbilder sind vom Probeshooting, die bunten Bilder von der Hochzeit. Es gibt einfach so schöne Parallelfotos, die zeigen, wozu so eine Generalprobe gut sein kann. Es geht nichts über Planung – so dass man am Hochzeitstag entspannen kann und nicht erst nach passenden Locations suchen muss. Das ist wirklich ein Luxus, auf den ich nicht verzichten möchte.

Feuerrot

Und nun zu Anika und Tobias :). Ich kann mir gut vorstellen, dass es bisweilen schwierig ist, sich auf ein Motto oder eine Farbe auf der Hochzeit zu einigen. Bei den beiden war es aber offensichtlich: rot. Wer so herrlich feuerrote Haare hat, muss das unbedingt in das Fest einfließen lassen. Und das ist den beiden mehr als gelungen. Ich liebe das Gesamtkonzept, das in der Pelzmühle in Chemnitz umgesetzt wurde. Von der Kleidung über die Dekoration bis hin zur Torte. Überall kleine rote Details. Wundervoll!

Wenn Fotografen Fotografen fotografieren

Immer wieder habe ich Hochzeitspärchen, die sehr eng mit der Fotografie verbunden sind. Entweder weil sie selbst Berufsfotografen- oder Hobbyfotografen sind oder in einer Firma arbeiten, die Fotoprodukte erstellt und vertreibt. So auch bei Tobias und Anika. Es ist auf jeden Fall so, dass der Blickwinkel und die Wahrnehmung dieser Pärchen eine andere ist und auf viele Dinge großer Wert gelegt wird. Vor allem sind die eigenen Vorstellungen sehr klar – im Stil, in der Bearbeitung und tatsächlich auch im Leistungsumfang. Das sind aber alles Dinge, mit denen ich gut umgehen kann, wenn sie von Anfang an so angesprochen werden.

Besonders wichtig sind mir da die Vorgespräche. Es ist super schön, wenn man sich vorher kennen lernen und besser abschätzen kann, ob man zusammen passt. 10 Stunden eng miteinander zu verbringen setzt ein hohes Maß an Vertrauen und Verständnis füreinander aus. Das funktioniert nicht, wenn die Chemie nicht stimmt. Schon deswegen gibt es für jeden Topf seinen Deckel ;-). Wichtig beim Vorgespräch – vor allem mit Fotografen – ist aber auch, auszutarieren worauf ich speziell achten sollte, was dem Pärchen wichtig ist und vor allem zu kommunizieren was ich davon leisten kann und will. Letztlich ist es ja wichtig, dass ich so nah wie möglich an meiner eigenen Arbeitsweise bleibe und mich so wenig wie möglich verbiegen muss – denn dann entstehen die Bilder natürlich und aus sich heraus. Sie sind also viel echter. Und das ist das, was ich anstrebe und für elementar halte.

FotografenFotografenHochzeit ChemnitzHochzeit ChemnitzFotografen